You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY FLO

HÖRBAR ABSTRAKT
HÖRBAR ABSTRAKT
Freitag, 02.06.2006, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz

MP3: http://abstrakt.mur.at/HoA-20060602.mp3

Sinnlichkeit.
Für die aktuelle Ausgabe unserer Sendung lehnen wir uns ein wenig zurück, und lassen nach den Vorstössen ins musikalische Unbekannte der letzten Wochen ein bißchen die Seele baumeln. Allen Neuvorstellungen diesmal ist eine klangliche Sinnlichkeit zu eigen; melancholische Klänge, die sich durchaus in einen Rausch steigern können, hauptsächlich aber feinfühlig und verhalten agieren. Da wäre z.b. Luca di Mira, Keyboarder der italienischen Indieband Giardini di Mirò; unter dem Projektnamen Pillow erforscht Di Mira auf seinem Debüt *Flowing Seasons* Musik, die an den träumerischen Zustand zwischen Schlaf und Wachsein erinnert. Michael Lückner, ein Teil der legendären Computerjockeys, verquickt mit seinem Solo- Projekt Guitar auf seinem neuen Release *Tokyo* den Klang von Koto und Pipa- Gitarren mit der aussergewöhnlichen Stimme der Sängerin Ayako Akashiba und erschafft so eine beindruckende Hommage an die japanische Metropole. Motown- Soul, Jazz, Gospel und Folk nennen Simon Little und Tim Bidwell aka Hardkandy als wesentlichste Einflüsse ihrer vor einiger Zeit erschienenen, zweiten CD Last to leave; mit acht verschiedenen Vokalisten und sparsamer Instrumentierung haben sie so ein opulentes, klanglich äußerst interessantes Werk geschaffen. Und zur musikalischen Abrundung dieser Neuvorstellungen bekommt ihr ausserdem noch sphärische Tracks von Mui, Chessie, Halma und Norken zu hören.
In der neu startenden Rubrik 100 Meisterwerke, die pro Sendung jeweils einen ganz besonderen Release behandelt, spielt der Begriff Sinnlichkeit ebenfalls eine ganz große Rolle; denn was die Chicagoer Klangkünstler Telefon Tel Aviv auf ihrer großartigen, 2004 erschienen CD Map of what is effortless über den Hörer an Emotionen herinbrechen lassen, spottet schon fast der intellektuellen Beschreibung- großes Kino für Herz und Ohren...
Last but not least verneigen wir uns mit einem kleinen Mix vor einer der sinnlichsten und gleichzeitig höchst individuellen Künstlerinnen unserer Zeit: Jarboe, früher Mitglied der legendären Swans, ist seit dem Split dieser wegweisenden Band musikalisch höchst sonderbare und beindruckende Wege gegangen; wir spielen euch Material aus der Doppel-CD *A mystery of faith- Unreleased pieces* und aus dem 2005 erschienen *The Men Album*.
Hörbar Abstrakt, am 02.06. 2006 von 20.30 - 22.30 Uhr auf den Grazer Frequenzen von Radio Helsinki 92,6 MHz oder im Internet via Stream unter www.helsinki.mur.at. Eine Wiederholung der Sendung könnt ihr jeden Mittwoch ab 0.00 auf Radio Helsinki hören.