You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY ma-riot

HÖRBAR ABSTRAKT
HÖRBAR ABSTRAKT
Freitag, 18.08.2006, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz + online: www.hoerbar.abstrakt.at

Future Music.


Die Zukunft der elektronischen Musik liegt ganz sicher nicht im Erfinden immer neuer, immer kurzlebigerer Hybridstyles für den Dancefloor (erinnert sich noch jemand an *2Step*?); wenn man wirklich wissen will, was an der vordersten Front Software- generierter Musik passiert, muß man sich in die Labors jener weißgekittelten Beat- Wissenschaftler begeben, die unermüdlich an neuen, exzentrischen Beatmaschinen basteln. Das tut zum Beispiel Otto von Schirach, dessen neuestes Opus *Maxipad Detention* auf dem Kultlabel Ipecac wir in dieser Ausgabe von Hörbar Abstrakt genauestens durchleuchten.

Weiters erhielten wir die Erlaubnis, in noch unveröffentlichten Tracks der Wiener Underground- Eminenz Tomoroh Hidari herumzuschnüffeln, und fanden: Abgründiges, inspiriert von H.P.Lovecraft (für eine eine in Kürze erscheinende Compilation mit dem Thema Cthulhu- Mythos), weiters vertrackteste Experimente und unerhörte Sounds (für den noch dieses Jahr geplanten zweiten Release auf Isolate Records)- exklusiv dürfen wir euch auch einige der gehörten Tracks vorstellen.

Ingredienzien club- orientierter Musik findet man in der Musik des Duos *The Knife* auf jeden Fall, allerdings verwandeln die schwedischen Musiker (die ihre Gesichter auf jedem Bandfoto hinter Rabenmasken verstecken) diese in eine ganz eigenwillige, bis dato ungehörte Soundmischung, der von Kritikern bereits das Prädikat *Future Noir* verpasst wurde. Ihre aktuelle CD *Silent Shout* finden wir dermassen gut, daß sie Eingang in unsere heutige Ausgabe der 100 Meisterwerke gefunden hat.

Und dann der Mix in der zweiten Stunde: Hier versucht euer Docteur, seine ganz persönliche Sichtweise der Zukunft der elektronischen Musik zu vermitteln. Obwohl, wenn man die gespielten Künstler hört, wähnt man sich eher in die Steampunk- Parallelwelt des Films *Brazil* oder in das von Gibson und Sterling gemeinsam verfasste Meisterwerk *Die Differenzmaschine* versetzt: Es raucht, pfeift, rattert, kreischt, zischt und rüttelt, das es eine wahre Freude ist. Dafür sorgen die Beat- Forscher Dino Felipe, Richard Devine, (und wiederum)Tomoroh Hidari + Otto von Schirach, außerdem die anarchistisch- brachialen CD- Slopper, die Glitch- Punks Farmer´s Manual, deren geniales Sideproject Emanuel Frakt und Marufura Fufunjiru mit seinen hochemotionellen Vorstößen in das Land des weißen Rauschens.

Hörbar Abstrakt, am 18.08. 2006 von 20.30 - 22.30 Uhr auf den Grazer Frequenzen von Radio Helsinki 92,6 MHz oder im Internet via Stream unter www.hoerbar.abstrakt.at.
Eine Wiederholung der Sendung könnt ihr jeden Mittwoch ab 0.00 auf Radio Helsinki hören.