You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL

HÖRBAR ABSTRAKT
HÖRBAR ABSTRAKT
Freitag, 13.10.2006, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz + online: www.hoerbar.abstrakt.at

MP3: http://abstrakt.mur.at/HoA-20061013.mp3

Elektrizität und Esoterik - Carl Michael von Hausswolff.
Schon der berühmte Thoma Alva Edison glaubte am Anfang des 20. Jahrhunderts fest an die Möglichkeit der Verbindung zum Jenseits mittels elektrischer Apparaturen; seit damals haben sich unzählige Erfinder, Scharlatane, aber auch Wissenschaftler mit der Idee beschäftigt, mit Elektrizität zu spirituellen Erkenntnissen zu erlangen. In jüngerer Zeit begannen auch Musiker, sich ernsthaft mit der Möglichkeit der Kommunikation mit unbekannten Wirklichkeiten auseinanderzusetzen- mit hochinteressanten Ergebnissen zu diesem Thema hat sich in den letzten Jahren der schwedische Performance- Künstler und Musiker Carl Michael von Hausswolff hervorgetan. Basierend auf den umstrittenen Resultaten des schwedischen Tonbandstimmen- Forschers Friedrich Jürgenson entwickelte Hausswolff Konzepte, um mittels weißem Rauschen, elektrischem Feedback und oszillierenden Drones Kommunikations- Channels zu spirituellen Wesenheiten zu öffnen. Diese Wesenheiten könnten zum Beispiel artifizielle Lebensformen sein, welche mit der wachsenden Komplexität elektrischer und elektronischer Systeme zunehmend ein eigenes Bewußtsein entwickelt haben.
Darüber werden wir in dieser Ausgabe von Hörbar Abstrakt- Die Sendung ohne Dogma philosophieren und euch natürlich ausgewählte Beispiele des faszinierenden Werks von Carl Michael von Hausswolff zu Gehör bringen.
In der zweiten Stunde unseres Podcasts wollen wir euch dann mittels des Hausswolff- Werks *ström* übrigens die Möglichkeit bieten, die Theorien der *spirituellen Kommunikation* selbst auszuprobieren.
Hörbar Abstrakt, am 13.10. 2006 von 20.30 - 22.30 Uhr auf den Grazer Frequenzen von Radio Helsinki 92,6 MHz oder im Internet via Stream/ Podcast unter www.hoerbar.abstrakt.at.
Eine Wiederholung der Sendung könnt ihr jeden Mittwoch ab 0.00 auf Radio Helsinki hören.