You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY FLO

INTERPENETRATION FESTIVAL '06
INTERPENETRATION FESTIVAL '06
Samstag, 18.11.2006, Uhr 18:00
18:00
postgarage, dreihackengasse 42, 8020 graz

live (ab 20:30): GONZO (a), JON ERIKSEN (se) NACHTSTROM vs. V93R (a), POLYPHONIC ENSEMBLE (var), THE STRIGGLES (a)

Filme und Videos ab 18:00

dj: MENTION
eintritt frei!!!

Gonzo
abteilung: schwer, hart & langsam. doom. metal. im weitesten sinn.
live war das trio - bestehend aus alex wallner (das fax mattinger), jon norman (radian) und dd kern (pest, bulbul, fuckhead,...) - erst 4 mal zu sehen, letztes jahr, mit den flying luttenbachers in ö unterwegs und sie machen sich im allgemeinen eigentlich ein bisschen zu rar, was wohl auch daher kommt das alle 3 hyperaktiv und ständig mit projekten/bands/kollaborationen jeglicher art beschäftigt sind.
wird auf jeden fall heavy.


Jon Eriksen
Jon Eriksen is a visual artist and noise musician. Eriksen has since 1999 been playing improvised sets at venues and galleries in Norway, Sweden, Finland, Germany and the USA. Eriksens live sets are harsh, physical, and very direct, while his recorded output carries a stronger sense of form and are executed with a lot of attention to detail. His music has been released on several compilations and labels in Norway, Sweden, Holland, and Germany. Eriksen's latest release is a split cd with Sten Ove Toft and Utarm on Norwegian Roggbif Records. He is currently working on a full length album.
Eriksen lives and works in Malmö, Sweden.
http://www.hypersonance.com/joneriksen
http://www.myspace.com/joneriksen


Nachtstrom vs. v93r
farmersmanual- Mitglied v93r und Nachtstrom machen seit den 1990er- Jahren elektronische Musik, und da sie im wirklichen Leben Brüder sind, haben sie vor kurzem beschlossen, diese Blutsverwandtschaft musikalisch zu zementieren: Mit einem demnächst erscheinenden Release auf chmafu nocords namens *ORGANICUM*, und einem gemeinsamen Auftritt beim Grazer *Interpenetration Festival 06*. Stilistisch bewegt sich die Musik der Brüder zwischen unsynchronisierten Beats und avantgardisitscher Ambience, verstörende Audiosamples inklusive.
http://www.nachtstrom.mur.at/


The Striggles
martin plass: vox & bass
slobodan kajkut: drums
gottfried krienzer: git
robert lepenik: git