You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL

HÖRBAR ABSTRAKT
HÖRBAR ABSTRAKT
Freitag, 05.01.2007, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz + online: www.hoerbar.abstrakt.at

MP3: http://abstrakt.mur.at/HoA-20070105.mp3

Sleep/ Om/ High On Fire.
Ziehen wir eine Analogie zwischen Doom- Metal und der Bibel: Wenn die ersten vier Black Sabbath- Platten sowas wie die vier Bücher des Moses im Alten Testament sind, dann ist "Holy Mountain" von Sleep das Matthäus- Evangelium des Neuen Testaments. Und Sleep´s Mammutwerk "Jerusalem" könnte man ja mit den Paulusbriefen vergleichen (am besten mit allen zusammen, wegen der Länge). Man könnte weiterhin spekulieren, daß die Sunn O)))- Releases in Summe die Offenbarung des Johannes darstellen, was aber in diesem Zusammenhang wohl ein wenig zu weit führen würde.
Denn in der ersten Hörbar Abstrakt- Folge im noch jungen Jahr des Herrn 2007 geht es nicht um christliche Lehren, dafür aber eben um Doom- Metal, diese urzeitliche und mächtigste Spielart der harten Musik, deren Genuß (bei entsprechender Lautstärke) schon auch mal biblische Visionen heraufbeschwören darf.
Wir porträtieren die kalifornische Band Sleep, die wichtigste Keimzelle des neuzeitlichen Doom/ Stoner Rock in den 1990er- Jahren, anhand des schon erwähnten Kultwerks "Holy Mountain". Als Sleep sich auflösten, gründeten Bassist Al Cisneros und Schlagwerker Chris Hiakus das Duo Om, aus deren zwei bisherigen Releases "Variations On A Theme" und "Conference Of The Birds" ihr ausführliche Auschnitte hören werdet; weiters stellen wir euch ein paar der Musiker und Bands vor, die von den beiden Herren in einem kürzlichen "Wire"- Interview als ihre wichtigsten Einflüsse bezeichnet wurden (kleiner Tipp: es handelt sich nicht um das Metal- Genre). Sleep- Gitarrist Matt Pike übrigens gründete nach dem Split ebenfalls eine Band, und zwar die vorzüglichen High On Fire; mit deren musikalischem Output werden wir ebenfalls eure Ohren zudröhnen.
Und der absolute Höhepunkt dann am Schluß unseres Podcasts: Wir kehren zu den Anfängen zurück und spielen euch mit "Jerusalem" von Sleep einen der wohl ausführlichsten Doom- Songs aller Zeiten (52 min) vor.
Hörbar Abstrakt, am 05.01. 2007 von 20.30 - 22.30 Uhr auf den Grazer Frequenzen von Radio Helsinki 92,6 MHz oder im Internet via Stream/ Podcast unter www.hoerbar.abstrakt.at.
Eine Wiederholung der Sendung könnt ihr jeden Mittwoch ab 0.00 auf Radio Helsinki hören.