You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY ma-riot

HÖRBAR ABSTRAKT
Freitag, 27.01.2006, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz

MP3: http://abstrakt.mur.at/HoA-20060127.mp3

Ein prall gefülltes Paket Hörbar Abstrakt erwartet euch diesmal wieder: Weil es die Sendung ja noch nicht soo lange gibt, arbeiten wir immer noch brav faszinierende Neuvorstellungen aus dem Jahr 2005 ab, diesmal z.b.Moustache (Half a Scissor) von Mr. Oizo, der sich mit gerade diesem Release als schräger Innovator ungerader Beats neu erfunden hat. Weiters tauchen wir ein in die schwer zu erschließende melancholische Düsternis des amerikanischen Duos Xiu Xiu samt ihrer CD life and live; und wirklich ganz brandneu (Jänner 2006) ist Cyperpunk, ein Release des georgischen Elektronikers Erast auf dem Berliner Label Laboratory Instinct, dem wir uns mit ein paar exklusiven Hörproben widmen werden. Vor einiger Zeit rief euer Doktor im Kreis ihm bekannter Elektroniker zu einem kleinen, feinen Kompositionsbewerb auf, dessen Ergebnisse- alles exklusiv für die Sendung Hörbar Abstrakt komponiert Werke, im Sommer (in kleiner Auflage) gesammelt auf CD erscheinen werden. Vorstellen möchten wir euch die Kompositionen natürlich schon vorher: den Anfang macht in dieser Sendung das Stück Life is von Maru. In der zweiten Stunde startet der erste Teil eines mehrteiligen Features mit dem verheissungsvollen Titel Monster Movie Music. Und es geht wirklich um genau das, was der Titel verspricht: Die oftmals geniale, schaurige, teilweise fast verschollene Musik zu Frankenstein- oder Dracula- Filmen und zu Filmschätzen wie Tarantula oder It came from Outer Space werden wir euch eine knappe Stunde lang zu Gehör bringen, garniert mit passenden Audioschnipseln von Boris Karloff über Wolfsmensch Lon Chaney, jr. bis Bela Lugosi. Der Titel des ersten Features lautet (etwas melancholisch) Goodbye Godzilla!, denn nach dem deutschen DVD- Release von Godzilla- Final Wars im Jänner 06 wurde unser allerliebstes Gummimonster nach 28 Filmen endgültig ausser Dienst gestellt. Wir zollen Tribut mit Ausschnitten der schönsten und schrägsten japanischen Godzilla- Filmsoundtracks und garnieren mit Sounds und Geräuschen der gefürchteten Filmgegner unseres Helden: Mothra (die Riesenmotte) Rodan (Flugmonster) oder Jet Jaguar (ein fliegender, fightender und denkender Plastikroboter).