You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL

SONNTAGS ABSTRAKT
SONNTAGS ABSTRAKT
Mittwoch, 26.03.2008, Uhr 20:30
20:30
postgarage, dreihackengasse 42, 8020 graz

eintritt frei!!!
den ganzen abend: alle cocktails um 4,-

TSING TSE
Aus "Das Glasperlenspiel":
Im sagenhaften China "Der Alten Könige" erinnern wir uns, war der Musik im Staats- und Hofleben eine frühe Rolle zuerteilt; man identifizierte geradezu den Wohlstand der Musik mit dem der Kultur und Moral, ja des Reiches, und die Musikmeister hatten streng über die Wahrung und Reinhaltung der "Alten Tonarten" zu wachen. Verfiel die Musik, so war das ein sicheres Zeichen für den Niedergang der Regierung und des Staates. Und die Dichter erzählen furchtbare Märchen von den verbotenen, teuflischen und dem Himmel entfremdeten Tonarten, zum Beispiel der Tonart TSING TSE, der Musik des Unterganges.

Aus MICA:
Das Duo Tsing Tse hat sich dagegen ganz der ?Musik des Unterganges? verschrieben. Für Herr Kleinbild und Mike Huber dienen Töne alleine dazu, sie aus dem Kontext einer Melodie zu entreißen und sie vollkommen zu verfremden, bis am Ende nichts anderes übrig bleibt, als eine befremdlich und verstörend wirkende Soundcollage. Songdienliche Strukturen sucht man in den Kompositionen von Tsing Tse vergeblich. Gerade dieser Umstand macht ein Konzert der Soundfetischisten zu einem wahren Hörerlebnis, welches dem Publikum fernab jeglicher herkömmlicher Konventionen neue Formen soundtechnischer Ausdrucksmöglichkeiten eröffnet.(mt)