You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY ma-riot

SONNTAGS ABSTRAKT
SONNTAGS ABSTRAKT
Mittwoch, 02.04.2008, Uhr 20:30
20:30
postgarage, dreihackengasse 42, 8020 graz

eintritt frei!!!
den ganzen abend: alle cocktails um 4,-

THALIJA
(CD Präsentation)

Was ist nicht schon alles über THALIJA geschrieben worden, von ?Postrock in Fußballteam-Stärke ? war die Re-de, vom ?wunderbaren Wiener Psychedelic-Orchester ? und von den ?Philharmonikern der Rockmusik ?. Tatsache ist, dass ein Konzert der inzwischen 18-köpfigen Gruppe ein ziemliches Erlebnis ist, das einen angesichts dieses Sound-Walls aus purer Lärm-Schönheit vor Begeisterung ziemlich sprachlos machen kann. Journalistischer O-Ton: ?Bemerkenswerteste heimische Band unserer Zeit.? Und der Auftritt der Band beim Donaufestival ?Falter ? gar von einer ?Sternstunde in der Rockmusik des 21.Jahrhunderts ? sprechen.
Gegründet wurde die Band ursprünglich als ein ? zunächst - namenloses Kollektiv, das sich der freien Improvisation verschrieben hatte, eventuelle frühe Einflüsse von Sigur Rós oder Godspeed You Black Emperor! Werden von der Band zwar nicht geleugnet, sollten aber auch nicht überbewertet werden, denn längst schon ist THALIJA über die Anfänge hinausgewachsen und hat ein ganz eigenständiges, singuläres Konzept gefunden. Und weil jede Improvisation letztendlich ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten folgt, war schon das erste Album der Band - erschienen 2004 ebenfalls auf pumpkin records - von jener frappierenden Stringenz, die sich speist aus der musikalischen Formensprache des Postrock ebenso wie aus dem Fundus avantgardistischer Improvisations-Musiken von Freejazz bis zu freieren Formen der Elektronik. Was jetzt ein wenig streng nach Kopfmusik klingt, geht einem in Wahrheit durch den Körper und in die Beine und steht immer unter dem Vorzeichen Pop!!! , das die Band und ihr Konzept im Inneren zusammenhält.
Die MusikerInnen von THALIJA sehen die Reihe ihrer Tonträger-Veröffentlichungen als ?work in progress ?. Auf der ersten CD fanden sich Track 1 bis 6, auf der Split-12 ?? (gemeinsam mit ?elyjah ?) Track 7 bis 9, Track 10 war ein Beitrag zum pumpkin records-Sampler ?1967 ?. In einer Coverversion des Bee Gees-Klassikers ?Every Christian Lion Hearted Man Will Show You ? erwies sich, dass die Band auch bereit ist, über das Konzept der reinen Improvisation hinauszugehen.
THALIJA II mit den Tracks 11 bis 16 zeigt die Band nun von beiden Seiten. Einerseits gibt es auf der CD Stücke, die wieder auf reiner Improvisation fußen, des Weiteren aber auch elaboriertere Tracks, die in mehreren Sessions aufgenommen und später mit Overdubs und zusätzlichen Gesangsaufnahmen ausgearbeitet wurden, wobei die Lyrics von Magali Arnoux und eloui_f dem schlüssigen Konzept eine weitere spannende Dimension hinzufügen. Was frühere Aufnahmen der Band versprochen haben, löst dieser Release auf und geht weit darüber hinaus. Lauter Lärm und raue Schönheit - große Band, große Gesten, große Musik.
Weitere Infos: www.thalija.net