You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL

HÖRBAR ABSTRAKT
HÖRBAR ABSTRAKT
Mittwoch, 17.12.2008, Uhr 20:30
20:30
radio helsinki, 92,6 MHz + podcast

MP3: http://abstrakt.mur.at/HoA-20081219.mp3

Hörbar Abstrakt vs. Weihnachten 2

Hörbar Abstrakt bringt weitere Strategien gegen Weihnachtstrubel und gegen das Abfallen in den Kitsch. Unsere weapon of choice? Musik natürlich. So gibt es exklusive, exquisite, explizite tonale Schmuckstücke von Villalog und Judith Unterpertinger. Villalog sausten mit zackigem Space-Diso-Rock im Oktober durch die Postgarage und zeigten uns wie wohlig warm und auch glitschig sich eine drum machine anhören kann. Dazu boten sie interessanterweise geographisch losgelöste Soundscapes mit Beats und funkigen Gitarren von Westberlin bis Ottakring. Am Schlgazeug gastierte darüber hinaus B. Fleischmann. Das sei noch als Dekor dazu gesagt. Zweite Stunde steht dann im Zeichen der Unterpertinger. Judith Unterpertinger war Teil des Bösen Zustands, aber ihrer Musik nach zu urteilen schlummert immer noch bisweilen Übles in ihr. Aber geil klingen tut's! Auch sie krachte im Oktober auf die Bühne und auf der Bühne wo Bernd Breuer von Tumido als Schlagzeuger fungierte. Er unterlegte ihre metallisch-apathische Klangkonstruktion mit aufbrausender Perkussion. Der Abend steht somit ganz im Zeichen dieser zwei außerordentlichen Live-Konzerte, die man so nicht mehr hören wird. Also, diese Weihnachten am Besten weiter daheim bleiben und Hörbar Abstrakt hören. Draußen ist eh feindlich.