You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL

SONNTAGS ABSTRAKT
SONNTAGS ABSTRAKT
Mittwoch, 28.01.2009, Uhr 20:30
20:30
postgarage, dreihackengasse 42, 8020 graz

eintritt frei!!!
den ganzen abend: alle cocktails um 4,-

MORD

Mord ist ein Kollektiv aus Musikern, die ihre Eitelkeiten zum Glück schon an anderer Stelle ausgelebt haben. Mord passiert, weil es der eine immer genau so spielt, wie es der andere eher nicht machen würde. Mord sind mechanische Beats, 2 Schlagzeuger, Samples, Bass, Gitarren und 2 Stimmen.
Zu Beginn eines Mordsongs stehen meist scheppernde Beatsamples. Wohin die Reise der daraufhin einsteigenden Analoginstrumente geht, weiß man vorher nie so genau. Bob singt vom ?king in high heels?, er erzählt von seinem besten Freund, dem Zahnarzt, und prophezeit uns, dass ?wir eines Tages alle unsere eigene Scheiße fressen werden?. Je nachdem, ob sich die Schlagzeuger und die Gitarren duellieren oder nett zueinander sind, variiert das Klangbild zwischen Zerbrechlichkeit und einer massiven wall-of-sound.
Oft genug holpert Mord als rhythmischer Schwertransporter über die Bühne, der sich, einmal in Bewegung geraten, nicht mehr stoppen lässt.

MITWIRKENDE
Ralph Wakolbinger: Schlagzeug, Stimme
Bob: Gitarre & Stimme
Martin Max Offenhuber: Beats, Bass, Noise
Klaus Mitter: Schlagzeug
Gregor Tischberger: Gitarre, Noise