You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY ma-riot

SONNTAGS ABSTRAKT
SONNTAGS ABSTRAKT
Sonntag, 16.05.2004, Uhr 21:00
21:00
p.p.c. - project pop culture, graz

live: zoom (a)
+ resident djs
eintritt frei!!!

zoom sind Annette Giesriegl und Mia Zabelka.
Durch Zoomen kann ein Objekt so verfremdet werden, dass die Erkennung des Motivs nicht mehr möglich ist. Ein abstrahiertes Bild entsteht, das in eine neue Erlebniswelt führt. Mit dem Projekt ZOOM soll hier eine klangliche Entsprechung gefunden werden.

Der Klang der Instrumente wird reduziert, 'gezoomt' auf einen Ausschnitt des Ge-samten und erreicht durch die Variierung dessen eine neue Klangebene, eine Zoom-Meta-Ebene - eine neue weite Klangwelt, die in das Innere des Ausschnittes führt.

Die Sounds, die von den Instrumenten erzeugt werden und mit dem 'Freien Ohr' nicht hörbar sind, erfahren durch technische Amplifizierung eine Aufmerksamkeit, die ihnen in der Alltäglichkeit auf Grund der geringen Lautstärke oder ihrer 'Unwichtig-keit' nicht oder höchstens in unangenehmer Form zuteil wird. Es handelt sich weiters vorwiegend um Geräusche, die die traditionelle Musik als Nebengeräusche bzw. Fehler bezeichnet und diese somit 'nicht erlaubt' sind. Dass damit ein Potential an Klängen verloren geht, wird durch die Amplifizierung derer 'sichtbar'.

Das 'Recycling' dieser Nebengeräusche eröffnet durch deren Gestaltung bizarre und komplexe, mehrdimensionale Klanglandschaften, die insbesondere durch das Zu-sammenwirken von Geige und Stimme eine klangliche Kontrastierung und auch Übereinstimmung erfahren lassen. Durch die Zooming-Technik wird den beiden Instrumenten die Möglichkeit geöffnet, ihre klischeebehafteten Rollen aufzulösen und eine Erweiterung wie Emanzipierung ihrer Klangerzeugung zu gewähren. Die Stim-me wird zum Instrument so wie die Geige zur Stimme wird.