You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY ma-riot

Stage Spotting
Donnerstag, 23.02.2012, Uhr 19:30 - Donnerstag, 23.02.2012
19:30 - 23:00
Explosiv - Bahnhofgürtel 55a

Veselka/Müller Projekt: on Open Stage

Akustik Songwriting gepaart mit klassischem Blues. Zwei junge Männer, zwei Akustik Gitarren, zwei Stimmen, und ganz viel Liebe zur Musik. Stilistisch bewegt sich das ganze irgendwo zwischen Jon Bon Jovi und Muddy Waters ? klingt komisch, ist es irgendwie auch. Aber das ist nun einmal die Musik, die den beiden Probanden natürlich aus den Saiten fließt. Jörg Veselka und Rene Müller.


Spuk
Exzentrischer deutscher Indiepop

Im September 1997 beschließt Texter/Songwriter/Sänger Marcus Heider seine musikalische Inkarnation nach einem der mächtigsten Gegner von John Sinclair zu benennen: SPUK.
SPUK wird zur Spielwiese eines losen musikalischen Kollektivs. Anfangs spielt die Band nervös fiebrigen Rock mit deutschen Texten, on the ground, nicht underground, die Arrangements sind sparsam, wenn nicht sogar karg.
Um die Jahrtausendwende werden die Gitarrensounds breitbeiniger, und das Longplayer-Demo ?Konzentrat? erscheint 2002. Ein offensives, ruppiges und großspuriges Statement, das Millionen geliebt hätten, wenn sie denn eine Chance gehabt hätten, es zu hören. Das Werk bleibt vertriebs- und labellos, somit chancenlos.

Im Laufe der Zeit verdichtet sich der ungestüme Sound, und eigenwillige, gewitzte und exzentrische deutsche Indiepop-Songs dominieren die Setlist der Band. Die Band hat sich und ihren Sound gefunden, und das, ohne ?erwachsener? oder ?reifer? geworden zu sein.
2007 entstand das Album ?Automat.? Mit Gottfried Schuster von Karmatraxx in Wien ist ein Produzent mit an Bord, der liebevoll und konsequent die Spreu vom Weizen trennt. Die Band darf wie sie selbst klingen, die kleinen karmatraxx?schen Soundinterventionen sind das Sahnehäubchen auf dem Spukkuchen. ?Automat? ist lockerer, pfiffiger und hörbarer geworden und nicht zuletzt deshalb auf einem erfolgreicheren Weg: Engine-Records veröffentlicht das Album, den Vertrieb für Deutschland und Österreich übernimmt Rebeat.
Spuk kann man tanzen, zappeln, rocken, liebhaben.

http://www.kleinerplanet.com/