You need to upgrade your Flash Player
SCHEME
   
MusikerInnen bei Spotting

» weiterlesen
DESIGN BY MARTIN HOERL
HÖRBAR ABSTRAKT
die Sendung ohne Dogma

PODCAST

<!-- der neue podcast enthät die jüngsten 20 sendungen -->

Es begann mit einem Frühstück ohne Ei zu dem Harald Wiltsche und ich eingeladen wurden. Wir stellten in der Sendung Sonntags Abstrakt vor, spielten unsere Lieblingsmusik, erzählten ein bisschen darüber und noch während wir im Studio saßen begann das Telefon zu läuten. Der Wunsch nach einer ähnlichen regelmäßigen Sendung wurde von zahlreichen ZuhörerInnen und MitarbeiterInnen geäußert und wir kamen dem nur allzu gerne nach. So entstand Hörbar Abstrakt.
Am 07.10.2005 war es soweit: Nach längerer Entwicklungsphase erwartet interessierte HörerInnen auf der Frequenz von Radio Helsinki /Graz eine wöchentliche Elektroniksendung. Jeweils am Freitag zur besten (Hör-)Zeit gibt es einen zweistündigen Streifzug, eine Entdeckungsreise in die Welt der elektronischen Musik und in artverwandte Bereiche. Die Gestaltung und Moderation hat mit überwältigendem Engagement Dr. Nachtstrom übernommen. In Hörbar Abstrakt präsentiert er neues und ungehörtes, polarisierendes und wieder zu entdeckendes aus dem Spannungsfeld zwischen Elektronika, Post-Rock und bisher unentdeckten künstlerischen Regionen.

Die 1. Stunde
Die erste Hälfte ist auf ein spezielles Thema aufgebaut, das aus nicht festgelegten Bereichen stammt. Literatur, Film, Musik, Bildende Kunst alles ist möglich.
Dazu gibt es Interviews mit KünstlerInnen und KuratorInnen zu aktuellen Projekten. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Neuerscheinung, der ergänzt wird durch Klassiker der Elektronik und selten Gehörtes.

Die 2. Stunde
Die Konzerte im Rahmen von Sonntags Abstrakt sind sehr häufig improvisierte Stücke, die in dieser Form nur einmal aufgeführt werden. Um diese flüchtige Musik zu dokumentieren, schneiden wir die Auftritte mit und füllen mit den Aufzeichnungen die 2. Stunde von Hörbar Abstrakt. Oder es gibt eine Stunde Raritäten und Spezialiäten - ungeschnitten natürlich.
Erfreulicher Weise überträgt Radio Helsinki sein Programm auch via Livestream im Internet. Das hat uns eine weit verzweigte HörerInnen-Gemeinde bis nach Berlin und Programmempfehlungen auf diversen deutschen Webseiten eingebracht.
Auf Grund der häufigen Nachfrage von HörerInnen nach alten Sendungen, bieten wir diese unter hoerbar.abstrakt.at als mp3s zum Download an. Oder als wesentlich konfortabler in Form von podcasts, die kostenlos abonniert werden.
Gleichzeitig entsteht ein sehr umfangreiches Archiv über zeitgenössische und historische elektronische Musik.





LIVE STREAM
freitags von 20:30 bis 22:00
live auf radio helsinki, 92,6 MHz
helsinki.at